Ice Bucket Challenge – Wasserverschwendung?

Seit mehreren Wochen geht für den guten Zweck, was man nicht abstreiten kann, die Ice Bucket Challenge im Internet um die Welt.

Worum geht es?
Die Nominierten sind herausgefordert, sich entweder einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf zu schütten und davon ein Video online zu stellen oder Geld an ALS-Institutionen zu spenden. Viele tun beides.
Warum beides? Eine Bestätigung der Überweisung (auch teile geschwärzt) würde hier ausreichen.

Wasser ist auf unserer Erde ein kostbares Gut, von dem leider nicht alle soviel haben, dass es für ein angenehmes Leben reicht. Es muss vielerorts heute schon unter erheblichen Umständen gewonnen werden oder gar vor Ort mit einer ungeheuren Logistik geliefert werden.

Wenn wir einen guten Ansatz haben der Allgemeinheit zu helfen, armen, kranken, bedürftigen usw. dürfen wir nicht die andere vergessen, die allein durch das Fehlen von Trinkwasser es schwer haben zum Leben.

Wasser bedeutet Leben

In Afrika, dem ärmsten Kontinent der Erde, kämpft man seit Jahren für das Überleben der Menschen. Eine ausreichende Wasserversorgung ist überlebenswichtig. Chronischer Wassermangel und unsauberes Wasser führen immer wieder zu Dürren, Seuchen und Hungersnot.

Mehrere haben gefragt ob man mich nominieren dürfte was ich dahingehend gerne abgelehnt habe. Dies nicht um nicht zu helfen, wichtiger ist mir hier der Blick auf die Menschen, Tiere und der Umwelt die unter Wassermangel leidet. Natürlich werde ich gerne auch wenn ich nicht viel habe an zwei stellen Spenden. Einmal an für die ALS- Aktion und für die Aktion Wasser für Afrika.

Eine kleine Verweissammlung

Wasser Für Afrika
Hilfe für ALS-kranke Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.